Close

7. November 2018

Grüne Parteispitze bei „Feine Sahne Fischfilet“-Konzert

Beim gestrigen Konzert der Politpunkband „Feine Sahne Fischfilet“ in Dessau feierte unter den rund 600 Teilnehmenden auch die gesamte grüne Parteispitze aus Sachsen-Anhalt: Ministerin Claudia-Dalbert, die beiden Landesvorsitzenden Britta-Heide Garben und Susan Sziborra-Seidlitz, die Fraktionsvorsitzende Cornelia Lüddemann, die Bundestagsabgeordnete Steffi Lemke sowie Jürgen Trittin, ehemaliger grüner Fraktionsvorsitzender im Bundestag. Das Konzert fand in der Alten Brauerei statt, nachdem es zuvor unter politischem Druck von AfD und CDU durch die Stiftung Bauhaus Dessau abgesagt worden war.

Dazu erklärt Susan Sziborra-Seidlitz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt: 

„Ob man nun Punkrock mag oder nicht: Dieses Konzert ist längst zum Zeichen geworden für die Freiheit von Medien und Kultur. Wir alle haben gefeiert, dass es trotz aller Umstände doch noch in Dessau stattfinden konnte. Aus ganz Deutschland waren Fans und Interessierte angereist.“ 

„Es war ein total friedliches und buntes Konzert mit Statements gegen Hass und Gewalt seitens der Band. Beim Anrempeln entschuldigten sich die Leute und wer beim Pogen hinfiel, dem wurde die Hand gereicht. All das zeigt: Die CDU hat sich lächerlich gemacht mit ihrem Druck, um das Konzert am Standort Bauhaus Dessau abzusagen. Der Imageschaden für das Bauhaus und für Sachsen-Anhalt ist immens.“