Close

3. Mai 2017

Schierke verantwortungsvoll entwickeln

Zur Debatte um den Seilbahnbau in Schierke erklärt Susan Sziborra-Seidlitz, Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt:

„Umweltrecht bleibt Umweltrecht. Jede Investition muss geltendem Recht entsprechen – unabhängig davon, welcher Partei eine Ministerin oder ein Minister angehört, die oder der die Rechtseinhaltung zu überprüfen hat. Manche in der Landesregierung mag das Ergebnis der Umweltprüfung im Fall Schierke stören. Jedoch rächen sich heute die Planungsfehler von gestern. Dafür Umweltministerin Claudia Dalbert als Überbringerin der Nachricht verantwortlich zu machen, ist unlauter und entspricht nicht den Tatsachen.“

„Es ist an der Zeit, endlich verantwortungsvoll für die Region zu handeln. Es braucht einen Tourismusplan, der umsetzbar und nachhaltig ist und endlich die Schierker mit dem Nationalpark Harz versöhnt. Sie haben mit ihm einen wunderbaren Schatz vor der Haustür liegen, der viel besser als bisher für die touristische Entwicklung genutzt werden muss. Andere Regionen in Deutschland haben es längst vorgemacht.“