Close

19. Juni 2017

Wir sind die Partei für die großen Fragen

Zukunft wird aus Mut gemacht – auf der Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN das Bundestagswahlprogramm beschlossen.

Dazu erklärt die Landesvorsitzende Susan Sziborra-Seidlitz:

„Der Bundesparteitag hat gezeigt: Uns Grünen geht es nicht darum, kleine Stellschrauben zu drehen, sondern es geht um den großen Wurf. Mutig stellen wir die unbequeme Frage: Welche Welt wollen wir unseren Kindern hinterlassen? Am Ende geht es nicht um die Existenz des Planeten – der Planet kommt auch ohne uns klar; es geht um nicht mehr und nicht weniger als die weitere Existenz von uns, den Menschen.“

„Wir Grüne sind die einzige Partei, die einen konkreten Plan gegen die Klimakatastrophe vorgelegt hat. Wir gehen den Wandel an: Weg von der Kohle, hin zu 100 Prozent erneuerbaren Energien. Nur wer die Notwendigkeit des Kohleausstiegs anerkennt, kann den Strukturwandel als zentrale Zukunftsfrage für den Süden Sachsen-Anhalts mit den Menschen angehen.“

„Und nicht nur hier zeigt sich: wer die Ökologierevolution angeht, der muss die Menschen mitnehmen. Nur mit Antworten auf die großen Gerechtigkeitsfragen kann das gelingen. Wir haben mit dem Familienbudget, der Kindergrundsicherung und dem Modellversuch zum Thema bedingungsloses Grundeinkommen unsere Vorschläge dazu vorgelegt.“

Landesvorsitzender Christian Franke fügt hinzu:

„Unser Programm macht klar: Wir wollen Kinder und Familien fördern – unabhängig davon, in welcher Konstellation Eltern leben. Die Kindergrundsicherung ist die richtige Antwort darauf, dass fast jedes dritte Kind in Sachsen-Anhalt von Armut betroffen oder bedroht ist.“

„Ich bin zudem sehr glücklich, dass wir die Öffnung der Ehe – die Ehe für Alle – als rote Linie in unser Wahlprogramm geschrieben haben. Hier geht es um eine grundsätzliche Gerechtigkeitsfrage und nicht um Bauchgefühl. Wir Grüne stehen für eine progressive und offene Gesellschaft.“

„Wir wissen auch, wer frei leben will, muss sich sicher fühlen. Wir begegnen Terror und Gewalt, die uns unsere Freiheit nehmen wollen, mit effektiver Sicherheitspolitik unter Wahrung der Bürgerrechte. Dafür stärken wir die Polizei und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Sicherheitsbehörden.“