Close

25. März 2021

SPD: Augen zu beim Artenschutz

Die Ablehnung gesetzlich vorgesehener Ausweisungen von Natura-2000-Gebieten in Sachsen-Anhalt durch die SPD zeigt für Cornelia Lüddemann, Spitzenkandidatin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für die Landtagswahl, dass die SPD beim Artensterben einen blinden Fleck hat.

„Die SPD macht beim Artensterben die Augen einfach zu, für sie existiert dieses Problem nicht. Dabei ist das Artensterben neben der Klima- und Coronakrise die drängendste Herausforderung. Das Artensterben ist unumkehrbar und gefährdet unsere Lebensgrundlage. Je weniger Arten, je weniger Leben. Nichtstun verschärft das Problem“, sagt Lüddemann.

„Verlässlich zu regieren, bedeutet, dass geltendes Recht umgesetzt wird. Das Land ist verpflichtet, neu entdeckte Biotope nachzumelden und als Natura-2000-Flächen auszuweisen. Daher wundere ich mich über die Koalitionspartner, die geltendes Recht einfach zurechtbiegen wollen, wie es ihnen passt“, so Lüddemann.

 

Pressemitteilung 25.03.2021