Close

25. September 2020

Grünes Band soll deutschlandweit Nationales Naturmonument werden: Quedlinburger Erklärung unterzeichnet

Michael Kellner, Bundesgeschäftsführer der Grünen sowie grüne Spitzenpoltiker*innen aus Schleswig-Holstein, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Hamburg, Berlin und Bremen haben sich dafür ausgesprochen, das Grüne Band deutschlandweit zum Nationalen Naturmonument erklären zu lassen.

In der Quedlinburger Erklärung heißt es u. a. dazu:

„Das Grüne Band bietet heute allein in Deutschland 600 bedrohten Arten in zugehörigen Naturschutzgebieten ein Zuhause. Es ist inzwischen unser größter Biotopverbund: Mehr als zwei Drittel des Grünen Bandes sind als Nationales Naturmonument und Schutzgebiet ausgewiesen. Es ist zugleich zu einem Ort der Begegnung, der Erinnerung und des sanften Tourismus geworden. Fakt ist jedoch auch, dass in den letzten 30 Jahren ein Achtel der Fläche des Grünen Bandes durch intensive Landnutzung und Bebauung verloren gegangen ist.

Grün-mitregierte Länder haben in den vergangenen Jahren den Anstoß für den Erhalt des Grünen Bandes gelegt: So wurde im Jahr 2018 das Grüne Band Thüringen als Nationales Naturmonument ausgewiesen und damit der einheitliche Schutz des gesamten Grünen Bandes in Thüringen ermöglicht. Auch in Sachsen-Anhalt erfolgte vor einem Jahr die Ausweisung als Nationales Naturmonument.

Jener Ort, der jahrzehntelang für die deutsche Teilung stand, erinnert heute daran, was durch die friedliche Revolution überwunden wurde und steht heute , – paradoxerweise – auch für den Schutz: für den Schutz der Natur und der Biodiversität. Es ist daher an der Zeit, dass das Grüne Band Deutschland endlich auch im Gesamten zum Nationalen Naturmonument wird.“

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der deutsch-deutschen Einheit wandern BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am kommenden Sonntag, dem 27.9.2020, auf den Brocken.

Mitglieder aus den ost- und westdeutschen Anrainer-Landesverbänden wollen gemeinsam mit den bündnisgrünen Vorsitzenden verschiedener Landesverbände (unter anderem Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen, Hamburg), Landtagsabgeordneten und dem Bundesgeschäftsführer Michael Kellner beim Wandern über Herausforderungen und Errungenschaften nach 30 Jahren deutscher Einheit sprechen.