Close

UMWELT IM KOPF

Die Klimakrise schien lange Zeit in weiter Ferne zu sein. Doch inzwischen erleben und spüren wir die Auswirkungen der Klimaveränderungen hautnah – sei es durch Starkregen, Trockenheit, Hitze oder Baumsterben. In den Nachrichten wird fast täglich über verheerende Stürme, Dürren und das Schmelzen der Arktis berichtet. Immer mehr Wetterextreme machen klar: 

Die Klimaveränderungen machen um Deutschland keinen Bogen. Allein in diesem Jahr: der heißeste März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, starker Frost im April und Sturmtiefs, die große Ernteausfälle und erhebliche wirtschaftliche Schäden in Sachsen-Anhalt verursachten. Im Jerichower Land und in der Börde beklagen Betriebe Ernteausfälle von bis zu 80 Prozent. Im Raum Dessau ist eine große Zahl von Kiefern abgestorben, weil ein Schädling aus dem Mittelmeerraum die Bäume aufgrund der klimatisch veränderten Bedingungen befallen konnte. Das zeigt: Die Klimakrise bringt zunehmend die Prozesse der Umwelt auch hierzulande aus dem Gleichgewicht – mit unvorhersehbaren Folgen für Mensch und Natur.

Wir erleben zurzeit einen immensen Rückgang von Bienen, anderen Insekten und Vögeln. Der Bestand von vielen Feldvogelarten hat seit 1990 um 80 Prozent abgenommen; Honig kommt aus Städten, weil Bienen inzwischen dort mehr Futter finden. Die Industrialisierung der Landwirtschaft und der massive Einsatz von Pestiziden haben Spuren auf dem Land hinterlassen und sind zu einer der größten Bedrohungen der Artenvielfalt geworden.

Was wir gegen diese Krisen tun müssen, ist bekannt, doch die Bundesregierung handelt einfach nicht. Die CO2-Emissionen sinken in Deutschland seit Jahren 
nicht – die Vorreiterrolle im Klimaschutz und bei der Energiewende hat Deutschland, seitdem die CDU mit SPD oder FDP regiert, leider komplett verloren. Und während Frankreich zum Schutz der Bienen ein Verbot besonders gefährlicher Pestizide beschlossen hatte, legt die deutsche Bundesregierung die Hände in den Schoß. Dass muss sich ändern!

Wir setzen uns ein für eine Agrarwende, die Schluss macht mit diesen Giften auf unseren Feldern und eine Landwirtschaft fördert, die die Natur schützt und Artenvielfalt bewahrt.

Wir haben nur noch ungefähr drei Jahre Zeit, um den CO2-Ausstoß massiv zu verringern, damit die Auswirkungen der Klimakrise beherrschbar bleiben. CDU/CSU und SPD tun nichts dafür. Wir möchten, dass wir unseren Kindern einen lebenswerten Planeten übergeben.

WELT IM BLICK

Wir leben in einer Zeit dramatischer Umbrüche. Konflikte haben sich weltweit verschärft. Daher müssen deutsche Rüstungsexporte in Krisenregionen ebenso beendet wie Fluchtursachen aktiv vor Ort bekämpft werden. Die historische europäische Einigung bedeutet Zusammenhalt und Frieden. Wir wollen einen europäischen Green New Deal für mehr Jobs und besseren Umweltschutz, das EU-Parlament stärken und Lobbymacht offenlegen.

TTIP, CETA und Co. lehnen wir ab. Wir brauchen stattdessen faire Handelsabkommen, starke und demokratische globale Institutionen für einen gerechteren Welthandel und mehr fair-trade-Initiativen wie Fair-City.



FREIHEIT IM HERZEN

Wir stehen ein für Vielfalt, Offenheit und friedliches Zusammenleben und werden weiter Diskriminierung abbauen und Gleichstellung vorantreiben: Die Ehe für Alle ist endlich errungen. In Sachsen-Anhalt stehen wir für das Koalitionsziel der Vielfalt und Gleichheit der Lebensentwürfe. Frauen müssen gesetzlich so viel wie Männer verdienen. Menschen mit Behinderungen wollen wir ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen.

Ein starker Rechtsstaat schützt vor Kriminalität und Terror und bleibt dennoch den Bürgerrechten verpflichtet. Sicherheit erreichen wir durch die Einstellung von mehr Polizist*innen, nicht aber durch eine Law-and-Order-Show, die Grundrechte einschränkt.

GERECHTIGKEIT IM SINN

Unser Ziel ist eine Gesellschaft, in der nicht die Herkunft über die Zukunft von Menschen entscheidet, sondern deren Wünsche und Potentiale. Dafür wollen wir 10.000 Schulen fit für die Zukunft machen und Studienchancen für alle eröffnen. Mit mehr Erzieher*innen für unsere Kleinsten wollen wir die Kita-Qualität sichern.

Wir wollen Bürger*innen gegen die großen Risiken des Lebens gut absichern – zu fairen und gerechten Bedingungen. Dafür wollen wir die gesetzliche Rente stärken und die Bürgerversicherung weiterentwickeln: Für Sachsen-Anhalt bedeutet das konkret: Sichere Rente und raus aus der Zwei-Klassen-Medizin! Das ist fair und sichert die medizinische und pflegerische Infrastruktur.

Familie ist da, wo Menschen füreinander Verantwortung übernehmen. Das wollen wir mit einem modernen Familienrecht anerkennen. Kinderarmut ist in Sachsen-Anhalt ein drängendes Problem. Unser Familien-Budget wirkt dem entgegen und stärkt die Familien im Land.