Close

4. März 2017

Für Wolf und Weidehaltung

Zur Absicherung der Weidehaltung sind folgende Maßnahmen zum Schutz vor dem Wolf und zur Unterstützung der Weidehalter durchzuführen:

  1. Förderung der Neueinrichtung und der Modernisierung von Weidesystemen – einschließlich Unterstände, Wasserfassungen und Tränkesysteme, Zäune etc.
  2. Flächenförderung jeglicher Weidehaltung von Rindern und Schafen
  3. Unbürokratischer und rascher Ausgleich bei Verlusten durch Wölfe, die vom Wolfsbeauftragten bestätigt werden
  4. Beim Schadensausgleich ist nicht nur der Zeitwert des Tieres sondern auch der Ertragswert abzgl. Aufwand zu berücksichtigen
  5. Die Leitlinie Wolf solleinen Verfahrensvorschlag zur Definition von sog. Problemwölfen enthalten. Es muss geklärt werden, wann vergrämt wird und wann Einzeltiere entnommen werden dürfen.