Weiterbildung: Klassismus. Die vergessene Diskriminierungsform – Heinrich-Böll-Stiftung

Klassismus bezeichnet die Diskriminierung entlang der sozialen Herkunft oder des sozialen Status. Klassismus ist – wie Sexismus oder Rassismus – eine gesellschaftliche Unterdrückungsform und richtet sich gegen Menschen aus der Arbeiter*innen- oder Armutsklasse, insbesondere gegen erwerbslose, armutsbetroffene und wohnungslose Menschen. In dem Workshop wird in diese oft vergessenen Diskriminierungsform eingeführt.

Zur Referent*in:
Francis Seeck ist Professor*in für Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Demokratie- und Menschenrechtsbildung (TH Nürnberg), Antidiskriminierungstrainer*in und Autor*in.
 
Weitere Infos und Anmeldung: https://calendar.boell.de/de/event/klassismus-die-vergessene-diskriminierungsform

Thursday
17.10.2024
09:00 - 16:00 o'clock
Halle (Saale), 06 Halle (Saale), Deutschland
Show event location on map
If you click the button, the content will be downloaded from openstreetmap.