Close

Tschiche-Demokratiepreis

Hans-Jochen-Tschiche-Gedenkpreis zur Förderung von Engagement, Demokratie und Parlamentarismus

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt vergeben erstmalig in 2017 den Hans-Jochen-Tschiche-Demokratiepreis und bitten um Verbreitung dieses Aufrufs und die Einsendung von Vorschlägen für Preisträger*innen bis zum 10. Mai 2017.


Zur Person Tschiche – ein Nachruf

Der Gedenkpreis

Mit dem Hans-Jochen-Tschiche-Gedenkpreis sollen Menschen und Initiativen ausgezeichnet werden, die sich in herausragender Weise für eine offene, plurale und demokratische Gesellschaft in Sachsen-Anhalt einsetzen. Arbeit gegen Rassismus, Antisemitismus und alle anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die zu Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt führen, stehen im Fokus dieses Preises. Ein besonderes Anliegen war Hans-Jochen Tschiche die Stärkung demokratischer Akteur*innen der Zivilgesellschaft, des Parlamentarismus und nicht-rechter Jugendlicher sowie die Unterstützung von Opfern rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt. Dies gilt es auch weiterhin zu fördern.

Die Preiskriterien

Vorgeschlagen werden, können alle, die aktiv für demokratische Werte einstehen. Dabei bitten wir insbesondere und vordringlich um die Nominierung von kleinen, noch nicht einem größeren Publikum bekannten Initiativen oder von mutigen Einzelpersonen, die sich z.B. einsetzen für:

  • die Zurückdrängung des Rechtsextremismus
  • den Abbau von Alltagsrassismus und anderer Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
  • die Unterstützung von Opfern rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt
  • die Aktivierung und Stärkung kommunaler demokratischer Akteur*innen
  • die Stärkung und Unterstützung zivilgesellschaftlicher Strukturen
  • die Stärkung und Unterstützung von Demokratie und Parlamentarismus
  • die Förderung demokratischer und weltoffener Jugendkulturen
  • die Förderung von Demokratie als Wirk- und Gestaltungsprinzip
  • die Partizipation von Jugendlichen
  • die Integration von Flüchtlingen und Migrant*innen
  • die Förderung interkultureller Kompetenz
  • die Analyse, Beratung, Unterstützung oder (Jugend-)Bildung mit dem Ziel, einen Beitrag zur Stärkung der demokratischen und parlamentarischen Kultur zu leisten

Für einen Vorschlag spielt die Nationalität der Vorzuschlagenden keine Rolle, ihr Wirkungsort sollte jedoch (auch) in Sachsen-Anhalt liegen.

Vorschlagsrecht: Auszeichnungswürdige potenzielle Preisträger*innen können von allen im Bundesland Sachsen-Anhalt lebenden Menschen und hier aktiven demokratischen Vereinen und Initiativen vorgeschlagen werden.

Vorschlagsverfahren und Vorschlagsfrist

Sollten Sie eine spannende Initiative oder einen außerordentlich engagierten Menschen für die Preisträgerschaft empfehlen wollen, so bitten wir um die Zusendung eines kurzen aber aussagekräftigen Vorschlagsschreibens (wir freuen uns aber auch sehr über Vorschläge in neueren medialen Formaten wie Videos, Tweets, Blogbeiträgen, etc.).

Dieses Schreiben/Ihre Nachricht sollte hinreichend umfangreiche Informationen zu den/dem/der Vorgeschlagenen enthalten (Name/Bezeichnung, Ort und Art der Tätigkeit, usw.) und eine Begründung mitliefern, welche das besondere Verdienst im Sinne der obigen Kriterien klar benennt.

Der Umfang dieses Schreibens sollte neben dem Anschreiben nach Möglichkeit 3 DIN-A4-Seiten bzw. 12.000 Zeichen nicht überschreiten.

Bitte senden Sie ihren Vorschlag als Textdatei (oder Brief oder Link oder Datenträger) entweder digital an

demokratiepreis@gruene-lsa.de

oder postalisch an

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt
 z. Hd. Jury Demokratiepreis
 Otto-von-Guericke-Str. 65
 39104 Magdeburg

Einsendeschluss für Vorschläge ist der 10. Mai 2017. Es gilt das Datum des Poststempels beziehungsweise der digitale ‚Dateistempel‘.


Das Auswahlverfahren

Alle Vorschläge werden von einer sechsköpfigen Jury (bestehend aus Vertreter*innen der Familie Hans-Jochen Tschiches und von Miteinander e.V., der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt sowie BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt) gesichtet und bewertet. Diese werden gegebenenfalls im Laufe der Sommermonate 2017 weitere Informationen zu den in die engere Auswahl gefassten vorgeschlagenen Einzelpersonen und/oder Initiativen einholen und dann eine Entscheidung zur Preisverleihung treffen.

Der Preis und die Preisverleihung

Der Hans-Jochen-Tschiche Gedenkpreises ist mit einem Geldpreis in Höhe von 1.000 Euro dotiert. Die Verleihung und Übergabe an die/den Gewinner*innen erfolgt auf einer öffentlichen Veranstaltung durch die Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen-Anhalt und einem Mitglied der Familie Tschiche. Geplant ist dieser Termin momentan für den 18.11.2017.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Die Ausschreibung als pdf finden Sie hier